Konstruktion

KE Elektronik entwickelt kundenspezifische Lösungen mit Steckverbindern und deren Verkabelung. Komponenten werden applikationsspezifisch entwickelt, produziert und eingesetzt. Für die zugehörige Konstruktion verwendet KE Elektronik alle gängigen CAD-Systeme mit Standard CAD-System Creo Parametric.

Entwicklungsmethoden

Durch den Einsatz von computerunterstützten Berechnungs-und Simulationsprogrammen wie zum Beispiel FEM werden bereits in der Entwicklungsphase Erkenntnisse über die spezifischen Eigenschaften einer Komponente gewonnen. So können frühzeitig konstruktive Anpassungen zur Realisierung von Kundenanforderungen einfließen, ohne dass angefertigte Werkzeuge geändert werden müssen. 

Komponentenentwicklung Kunststoff

Mit der Moldflow-Analyse & Moldex 3D-Analyse simuliert KE Elektronik die Gestaltung von Teilen und Spritzwerkzeugen bei der Konstruktion von Komponenten und Systemen aus Kunststoff. Fertigungsprozesse werden durch Fehlermöglichkeits- und Fehlereinflussanalysen (FMEA) auf mögliche Risiken hin überprüft. Kritische Stellen werden frühzeitig erkannt, überarbeitet und abgesichert.