HV-Verbindungsleitungen

HV-Leitungen mit angespritzten oder montierten Steckergehäusen

Elektromotoren und Nebenaggregate brauchen elektrische Energie. In den Zeiten der E-Mobilität ein zunehmend wichtiges Thema. Wirtschaftlich ist dies nur durch höhere Bordnetzspannung (bis zu 400 Volt) zu erreichen. Die Produkte von KE Elektronik berücksichtigen die in diesem Zusammenhang bestehenden Herausforderungen wie Berührschutz, EMV oder Luft- und Kriechstrecken.
Bei den Verbindungsleitungen verarbeitet KE Elektronik alle gängigen HV-Stecksysteme in den gebräuchlichen Leitungsquerschnitten.

Bordspannungs-Management

Anschlusssysteme für Ladungsspeicher

KE Elektronik liefert Anschlusstechnik zur Integration kapazitiver Ladungsspeicher (Hochleistungskondensatoren) für das Bordnetz. Herausforderungen sind hierbei die fahrzeugspezifische Einbausituation, Dichtheitsanforderungen nach IP6K9K und der Schutz des Systems gegen thermische Überlastung und Überspannung. 

Batterieanschlussleitung

Anschlussleitung für intelligente Batterieklemme

Wegen neuer Anforderungen zur Auslegung von Kontakt-Crimps hat KE Elektronik einen Hochstrom-Crimpkontakt mit Schweißanschluss entwickelt. Zusammen mit dem Sensor unseres Kunden übernimmt das Gesamtsystem das Batteriemanagement bei Fahrzeugen mit Start-Stop- System. Es werden kontinuierlich Spannung, Ladezustand, Temperatur und verbleibende Restkapazität überwacht.